Facebook: zweistufige Authentifizierung aktivieren

Facebook Zweistufige Authentifizierung aktivieren

Ihren Facebook-Account sollten Sie mit der Bestätigen in zwei Schritten schützen. Durch die zweistufige Authentifizierung werden Sie nicht mehr so schnell Opfer von Hackern oder Phishing-Angriffen. Wir erklären, wie Sie die kostenlose Sicherheitsstufe aktivieren.

Schon mehrfach haben wir vor Phishing auf Facebook  gewarnt. Die zweistufige Authentifizierung wird Hackern das Leben schwer machen. Denn wenn Kriminelle Ihre Facebook-Zugangsdaten erspäht haben sollten, bekommen Sie trotzdem nicht so leicht Zugriff auf Ihr Facebook-Konto. Das schützt Ihre Daten und Ihre Privatsphäre.

Nach der Aktivierung der zweistufigen Authentifizierung ist Ihr Account zusätzlich geschützt. Werden Ihre Log-in Daten in einem bis dato unbekannten Browser oder einer App zur Anmeldung verwendet, wird ein zusätzlicher Sicherheitscode abgefragt. Dieser kann per Authentifizierungs-App generiert oder per SMS an eine hinterlegte Mobilfunknummer gesendet werden.

2019-08-21 Streitgespräch

Facebook & soziale Netzwerke: Lästern Sie nicht über Arbeitgeber oder Kollegen – Fristlose Kündigung droht

Haben Sie schon einmal über Ihren Chef geschimpft oder gar gelästert? Wer Kommentare dieser Art im Internet hinterlässt, setzt unter Umständen seinen Arbeitsplatz aufs Spiel. 

So aktivieren Sie die zweistufige Authentifizierung

In der nachfolgenden Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie die zweistufige Authentifizierung für Ihr Facebook-Konto auf dem Computer aktivieren. Dabei leiten wir Sie Schritt für Schritt durch die einzelnen Punkte. Um eine zweistufige Authentifizierung per SMS einrichten zu können, müssen Sie Ihre Mobilfunknummer in Ihrem Facebook Account hinterlegt haben.

1.

FB zweistufige Authentifizierung Bild 1
(Quelle: Screenshot)

Loggen Sie sich in Ihrem Account ein. Klicken Sie rechts oben in der Leiste auf das kleine Dreieck. Im aufgeklappten Menü klicken Sie auf „Einstellungen“.

2.

FB zweistufige Authentifizierung Bild 2
(Quelle: Screenshot)

Im nächsten Schritt wählen Sie in der linken Spalte den Punkt „Sicherheit und Login“.  Rechts finden Sie dann die Rubrik „Zweistufige Authentifizierung.

3.

FB zweistufige Authentifizierung Bild 3
(Quelle: Screenshot)

Klicken Sie im Punkt „Verwende die zweistufige Authentifizierung“ auf „Bearbeiten“.



4.

FB zweistufige Authentifizierung Bild 4
(Quelle: Screenshot)

Auf der nächsten Seite klicken Sie auf „Los geht´s“.

5.

FB zweistufige Authentifizierung Bild 5
(Quelle: Screenshot)

Im folgenden Schritt legen Sie fest, mit welcher Methode Sie die Authentifizierung durchführen wollen. In unserem Fall richten wir den Code per SMS ein. Markieren Sie das Feld für SMS. Klicken Sie dann auf „Weiter“.

6.

FB zweistufige Authentifizierung Bild 6
(Quelle: Screenshot)

Sie erhalten nun eine SMS mit einem 6-stelligen Code, den Sie eintragen müssen. Der Code wird nach der Eingabe der letzten Ziffer automatisch überprüft.



7.

FB zweistufige Authentifizierung Bild 7
(Quelle: Screenshot)

Hat alles geklappt, erhalten Sie die Bestätigung der aktivierten zweistufigen Authentifizierung. Zum Abschluss klicken Sie auf „Fertigstellen“.

Wenn Sie sich zukünftig von einem unbekannten Gerät per App oder Browser einloggen, wird der zusätzliche Sicherheitscode nach der Eingabe der Login-Daten abgefragt. Nach der Eingabe des Codes müssen Sie entscheiden, ob Sie den Browser oder das mobile Gerät speichern möchten. Tun Sie dies, entfällt zukünftig die Eingabe des Sicherheitscodes. Die Speicherung des Browsers ist bei bestimmten Geräten nicht empfehlenswert. Der Computer am Arbeitsplatz, im Internetcafé oder ein Gerät, zu dem Dritte Zugang haben, sollten Sie nicht als sicher deklarieren. Hier sollte die Authentifizierung jedes Mal stattfinden.

Nach der Aktivierung der zweistufigen Authentifizierung haben Hacker auch dann keinen Zugriff zu Ihrem Account, wenn diese Ihr Passwort und den Nutzernamen kennen und sich einloggen könnten. Kriminelle müssten zusätzlich auch im Besitz Ihres Smartphones sein, was sehr unwahrscheinlich ist.

Zusätzliche Sicherheit bei Facebook

Facebook bietet zusätzliche Sicherheits-Tools an, mit denen Sie den eigenen Account überwachen und somit besser schützen können. Lassen Sie sich informieren, wenn unbekannte Geräte versuchen, auf Ihr Facebook-Konto zuzugreifen. Wir erklären Ihnen in einer ausführlichen Anleitung, wie Sie die Facebook Anmeldungswarnungen aktivieren, damit Sie bei Anmeldung von neuen Geräten oder Standorten benachrichtigt werden. Dadurch erkennen Sie potenzielle Angriffe durch Hacker rechtzeitig.

  • Aktuelle Facebooksitzungen werden Ihnen gleich im ersten Punkt „Wo du derzeit angemeldet bist“ angezeigt. Klicken Sie auf die drei punkte hinter dem jeweiligen Eintrag, können Sie sich von diesem Gerät abmelden oder als nicht autorisierten Fremdzugriff melden. Wird es irgendwann unübersichtlich, nutzen Sie die Funktion „Von allen Sitzungen abmelden“. Ein Klick auf den Button loggt Sie auf allen Geräten gleichzeitig aus.
  • Zu den Sicherheitseinstellungen von Facebook gelangen Sie, indem Sie in der Menüzeile auf das kleine Dreieck rechts oben klicken. Im Menü wählen Sie anschließend „Einstellungen“ aus. Danach klicken Sie im Seitenmenü auf „Sicherheit“.
  • Unter dem Punkt „Zweistufige Authentifizierung“ finden Sie „App-Passwörter“. Hier können Sie ein Passwörter für Anwendungen erstellen, bei denen Sie keine Anmeldecodes empfangen können. Das ist beispielsweise sinnvoll, wenn Sie sich in einer unbekannten App mit Ihrem Facebook-Konto einloggen wollen.
  • Der Punkt „Autorisierte Logins“ zeigt Ihnen eine Liste mit Browsern und Apps, die Sie gespeichert haben. Prüfen Sie hier regelmäßig nach und entfernen Sie nicht autorisierte Geräte.


Was machen, wenn jemand auf das Konto zugreift?

Sollten Sie trotz aller Sicherheitsmaßnahmen nicht autorisierte Zugriffe auf das Facebook-Konto bemerken, dann sollten Sie so schnell wie möglich ein neues sicheres Passwort erstellen. Denken Sie sich ein Passwort mit Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen aus, auf das niemand so schnell kommt. Dabei sollten Sie nicht auf den eigenen Namen und den Geburtstag sowie den Namen und den Geburtstag Ihres Partners und Ihrer Kinder zurückgreifen. Auch die beliebtesten Passwörter der Deutschen sind tabu. Lassen Sie sich etwas Originelles einfallen. Ist Ihr Passwort so verzwickt, dass auch Sie es sich nur schwer merken können, sollten Sie es aufschreiben und an einem sicheren Ort verwahren. Das kann auch eine Passwort-App auf Ihrem iPhone oder Android-Smartphone sein. 

In unserem Passwort-Ratgeber erfahren Sie, wie Sie sichere Kennwörter erstellen, die Sie sich zudem noch merken können. Sollte Ihr Fcebook-Konto doch gehackt sein, dann erklären wir Ihnen in einer ausführlichen Anleitung, wie Sie den Zugriff auf Ihr Facebook-Konto zurück bekommen.

Der Beitrag Facebook: zweistufige Authentifizierung aktivieren erschien zuerst auf Onlinewarnungen.de.