Rheinische Post: Kommentar: Truppenabzug als Wahlkampf-Strategie

Rheinische Post [Newsroom]
Düsseldorf (ots) – Als Donald Trump auf Wahlkampfbühnen verkündete, er werde Amerikas scheinbar endlose Militärpräsenz in Konfliktgebieten beenden, war das ein Grund dafür, dass er im November 2016 die Wahl gewann. Die „Boys in Uniform“ aus … Lesen Sie hier weiter…

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell