Straflosigkeit im Antiterror-Kampf: Massaker mit 43 Toten in Burkina Faso

Gesellschaft für bedrohte Völker e.V. [Newsroom]
Massaker mit 43 Toten in Burkina Faso: – Überfall auf Fulani-Dörfer mit 43 Toten – Selbstverteidigungsmilizen „Koglweogo“ wohl verantwortlich – Durch schwachen Staat genießen Milzen faktisch Straflosigkeit Die Gesellschaft für bedrohte … Lesen Sie hier weiter…