Dirk Nowitzki: „Langsam sickert die Leere durch“

DIE ZEIT [Newsroom]

Hamburg (ots) – Im ersten Interview nach seinem Karriereende spricht Dirk Nowitzki über seine Gefühle in den Tagen des Abschieds: „Ich war ja nie derjenige, der gerne im Rampenlicht stand, war froh, wenn jemand anders beachtet wurde“, sagt der … Lesen Sie hier weiter…

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell