„Aufwand nicht wert“: Trump überdenkt Corona-Briefings

Seit Mitte März hält Donald Trump allabendlich eine Pressekonferenz zur Corona-Lage ab – bis seine obskuren Vorschläge zur Covid-19-Therapie weltweit Entsetzen auslösen. Am Tag darauf gibt sich der US-Präsident ungewohnt schmallippig. Jetzt äußert er Zweifel am Sinn der Veranstaltung.