Weiterbildungsgesetz – 25 Jahre

Die Verabschiedung des Weiterbildungsgesetzes jährt sich in diesen Wochen zum 25. Mal:  Am 17. November 1995 wurde der Rechtstext im rheinland-pfälzischen Landtag beschlossen und trat am 1. Januar 1996 in Kraft. Seitdem bildet es die Basis für den Bestand und die Weiterentwicklung einer vielfältigen und zukunftsorientierten Weiterbildungslandschaft in Rheinland-Pfalz.

„Wir können mit dem Weiterbildungsgesetz auf eine 25jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken. Das Gesetz hat zu einer enormen Stärkung der Weiterbildung geführt und ein flächendeckendes Angebot für die unterschiedlichsten Interessen der Menschen in Rheinland-Pfalz möglich gemacht“, bilanzierte Weiterbildungsminister Konrad Wolf. „Mit dem Weiterbildungsgesetz haben wir Türen für viele Menschen in Rheinland-Pfalz zu mehr Bildungsgerechtigkeit und Teilhabe geöffnet.“

Das Weiterbildungsgesetz regelt seit 25 Jahren Aufgaben, Struktur und Förderung der allgemeinen Weiterbildung: Dazu gehören die vielfältigen Angebote der Volkshochschulen und der anerkannten Weiterbildungseinrichtungen u.a. zum Nachholen von Schulabschlüssen, zur politischen Bildung, zum Lesen und Schreiben lernen von Erwachsenen, zum Sprachlernen, zur beruflichen Bildung und zur Medienkompetenz sowie in den Bereichen Gesundheit, Sport, Kunst und Kultur.

Der Vorsitzende des Landesbeirats für Weiterbildung und Geschäftsführer der anerkannten Landesorganisation LAG anderes lernen e.V., Harry Hellfors, bekräftigt die Errungenschaften des Gesetzes: „Das Weiterbildungsgesetz von 1995 ermöglicht die Umsetzung des Menschenrechtes auf Bildung und stellt die Teilnehmenden mit ihren Bedürfnissen in den Mittelpunkt. Weiterbildung unterstützt gesellschaftliche Teilhabe und ist so ein unverzichtbarer Bestandteil für eine gute Zukunft in Staat und Gesellschaft – ein gemeinsames Anliegen von Politikerinnen und Politikern, Ministerien und der sieben anerkannten Weiterbildungsträger in Rheinland-Pfalz. In den letzten 25 Jahren gelingt es immer mehr Bildungsbarrieren abzubauen und den Menschen in Rheinland-Pfalz passgenaue Angebote für ihre jeweiligen gesellschaftlichen oder beruflichen Bedarfe anzubieten.“

Gemeinsam mit dem Landesbeirat für Weiterbildung möchte das Weiterbildungsministerium dies am 26. Januar 2021 mit vielen Gästen im Rahmen einer Online-Veranstaltung feiern. Die Feier anlässlich des 25jährigen Jubiläums des rheinland-pfälzischen Weiterbildungsgesetzes findet als Livestream am 26. Januar 2021 in der Zeit von 16.00 – 18.00 Uhr statt. Eine An

Facebook Kommentare

Marc Mutert

Marc Mutert studierte BWL und ist seit 1993 - ausschließlich in leitenden Positionen - tätig. Seit 1996 arbeitete er für verschiedene Medienunternehmen. TV, Hörfunk, Print, Online, Social Media, Out of Home und Live-Kommunikation. ....mehr über Marc Mutert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.