Italien beschlagnahmt Schiff: Salvini droht „Mare Jonio“-Besatzung

Die vor Libyen in Seenot geratenen Migranten von der „Mare Jonio“ dürfen in Italien an Land gehen. Doch den Helfern drohen harte Strafen. Die Justiz ermittelt, Italiens Vize-Staatschef Salvini wertet die Seenotrettung von Flüchtlingen als „Begünstigung von Menschenhandel“.