Konsequent die AHA-L-Regeln beachten!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nachdem sich die Zahl der mit dem Corona-Virus infizierten Personen im Landkreis Birkenfeld und in der Stadt Idar-Oberstein lange Zeit auf relativ niedrigem Niveau bewegte, hat sich die Lage innerhalb kurzer Zeit drastisch verändert. Mitte Oktober stieg der 7-Tage-Indizenzwert schlagartig auf über 50 und die Corona-Ampel sprang unter Auslassen der Warnstufe „gelb“ und der Gefahrenstufe „orange“ direkt auf die Alarmstufe „rot“. Damit gilt der Landkreis Birkenfeld als Risikogebiet und in diesem Fall sieht der Warn- und Aktionsplan des Landes Rheinland-Pfalz vor, dass eine regionale Task Force Empfehlungen für zusätzliche, lokal spezifische Maßnahmen ausspricht.

Die Kreisverwaltung hat im Wege einer Allgemeinverfügung die Empfehlungen der Task Force umgesetzt. Diese verschärft nunmehr für bestimmte Lebensbereiche die Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes (CoBeLVO), die ansonsten nach wie vor bestehen bleibt. Die Verschärfungen betreffen vor allem die Begrenzung der Teilnehmerzahl von Veranstaltungen sowie ein Zuschauerverbot bei Sportveranstaltungen. Beides unabhängig davon, ob die Veranstaltung im Innen- oder Außenbereich stattfindet.

Ich weiß, der Kampf gegen die Pandemie ist mühsam und anstrengend. Aber er ist unerlässlich, wenn wir nicht die Kontrolle über das Infektionsgeschehen verlieren wollen. Ich habe vor einigen Wochen an dieser Stelle dazu aufgerufen, die Abstands- und Hygieneregeln ernst zu nehmen und zu befolgen, um eine drohende zweite Infektionswelle zu vermeiden. Leider wurde dieser Appell nicht überall befolgt und manche wurden angesichts des sich scheinbar entspannenden Infektionsgeschehens unvorsichtig.

Nunmehr sieht es so aus, als ob wir auf die befürchtete zweite Welle zusteuern bzw. uns schon mitten darin befinden. Noch können wir das Steuer herumreißen, aber das geht nur miteinander. Daher appelliere ich nochmals eindringlich an Sie alle: Beachten Sie weiterhin konsequent die AHA-L-Regeln (Abstand halten, Hygieneregeln beachten, Alltagsmasken tragen und Lüften) und halten Sie sich an die Regelungen der CoBeLVO und der Allgemeinverfügung des Kreises. Reduzieren Sie Ihre persönlichen sozialen Kontakte und auch Urlaubsreisen auf das Notwendigste. Damit übernehmen Sie nicht nur Verantwortung für sich selbst, sondern auch für Ihre Mitmenschen.

Vielen Dank und bleiben Sie gesund.

Ihr

Frank Frühauf
Oberbürgermeister

Facebook Kommentare

SEO Ayhan Benzer

Ayhan Benzer ist ein SEO Analyst (Suchmaschinenoptimierer) aus Kirn an der Nahe leitet viele erfolgreiche Social Media Projekte.