Was bedeuten die neuen Corona-Regeln für Rheinland-Pfalz?

Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie die Ministerpräsidenten der Länder haben am Mittwoch über das weitere Vorgehen in der Corona-Krise sowie über härtere Beschränkungen beraten, um die weitere Ausbreitung der Krankheit zu unterbrechen. In Zusammenhang mit dem „kleinen Lockdown“ haben die neuen Regeln auch für Rheinland-Pfalz einschneidende Folgen.

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin,  Malu Dreyer,  unterstützt die neuen, nationalen Regeln und spricht – im SWR Interview – davon, den „Überlastungsschalter“ drücken zu müssen, um die Infektionswelle zu brechen und eine Überforderung des Gesundheitssystems zu vermeiden. 

Ab dem 2. November wird – für die Dauer von vier Wochen – das öffentliche Leben weitgehend herunter gefahren. 

Es ist nicht zu beschönigen, die Kontaktbeschränkungen im Monat November werden viele Wirtschaftsbereiche in Rheinland-Pfalz hart treffen. Die bereits im Frühjahr massiv bedränkte Gastronomie wird erneut vor große Herausforderungen gestellt und auch die Experten schätzen, dass es bei den ursprünglich geplanten vier Wochen wohl nicht bleiben wird, um eine nachhaltige Senkung der Corona-Fallzahlen zu erreichen.

Dabei gewährt der Bund eine Nothilfe, um Unternehmen zu schützen, bzw. zu retten, die von den Schließungen in ihrer Existenz bedroht sind. Zusätzlich werden die Hilfspakete verlängert, wie die für die Event- und Künstler-Szene. 

Gastromie:
-Alle Restaurants, Bars, und Clubs bleiben für vier Wochen geschlossen
-Die Lieferung / Abholung von Speisen bleibt davon unberührt, solange sie über eine zentrale Ausgabestelle realisiert wird
-Gäste jedoch nicht in den gastronomischen Räumlichkeiten  aufhalten

Versogungseinrichtungen (Supermärkte / Getränkehändler / Metzger / Bäcker):
-Gross-  und  Einzelhändler bleiben geöffnet umd die Versorgung der Bevölkerung zu gewährleisten.
-Die Einkäufe sollten aber nicht als Familienausflug genutzt werden, denn es darf nur 1 Kunde pro 10m² in den Räumlichkeiten anwesend sein.

Kontaktregeln:
-Maximal 10 Menschen aus maximal 2 Haushalten drüfen sich privat treffen
-Für Mainz gelten härtere Reglements: maximal 5 Menschen dürfen in der Öffentlichkeit zusammenkommen

Medizinische oder Kosmetische Angebote:
-Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studio oder Nagelstudios werden geschlossen
-Ergo-, Physio-, oder Logopädie-Thearapien bleiben möglich
-Friseur-Salons und die Fußpflege beleiben geöffnet
-Allerdings gelten die bekannten Hygiene-Vorschriften (Mundschutz, Desinfizierung der Hände, etc.)

Kindergärten / Kindertagesstätten / Schulen:
-Bleiben bis auf Weiteres geöffnet
-Schließungen erfolgen nur im Falle eines Infektionsherdes

Private Parties (im Eigenheim oder der eignen Wohnung):
-Sind aufgrund der Infektionszahlen grundsätzlich inakzeptabel
-Das Spreader-Risiko ist zu hoch

Tourismus:
-Übernachtungen sind nur bei dringendem Bedarf möglich (dringende Dienstreisen bspw.)
-Alle Einwohner von Rheinland-Pfalz sind dazu aufgerufen auf unnötige Reisen (In- / Ausland) zu verzichten

Sport / Freizeit:
-Fitness-Studios, Schwimmbäder / Saunen, Freizeit- und Amateursportbetriebe bleiben geschlossen – Sport in der Natur ist jedoch möglich (Individualsport)
-Kinos, Theater, Oper, Freizeitparks bleiben geschlossen
-Spielhallen, Spielbanken und Wettannahmestellen werden geschlossen

Strafen und Geldbußen bei Nichtbeachtung:
-Die Ordnungsberhörden wurden dahingehend sensibilisiert auf die Umsetzung der Regeln zu achten
-Ordnungswidrigkeiten werden mit Bußgeldern zwischen 55,- und 25.000,-€ geahndet; je nach Schwerde des  Vergehens

Viele Menschen in Rheinland-Pfalz stellen sich gegen die  Entscheidungen aus Berlin und Mainz. Nicht nur weil Ihre persönliche Freiheit beschnitten wird, sondern auch aus Angst um die persönliche wirtschaftliche Zukunft.

SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG UND POSTEN SIE EINEN KOMMENTAR!  

Facebook Kommentare

Marc Mutert

Marc Mutert studierte BWL und ist seit 1993 - ausschließlich in leitenden Positionen - tätig. Seit 1996 arbeitete er für verschiedene Medienunternehmen. TV, Hörfunk, Print, Online, Social Media, Out of Home und Live-Kommunikation. ....mehr über Marc Mutert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.