„Räume zum Nisten“ vom Kinder-, Jugend- und Kulturzentrum GoFi und GWH Wohnungsgesellschaft

„Räume zum Nisten“ vom Kinder-, Jugend- und Kulturzentrum GoFi und GWH Wohnungsgesellschaft

 

Pünktlich zum Nistbeginn haben sieben neue Vogelhäuschen ihren Platz im Quartier Römerquelle im Mainzer Stadtteil Finthen gefunden. Bei einer gemeinsamen Aktion der GWH Wohnungsgesellschaft und dem Kinder-, Jugend- und Kultur-Zentrum GoFi hatten Besucherinnen und Besucher des Jugendtreffs schon im Herbst 2020 die ersten Exemplare gestaltet. Doch zum Aufhängen kam es pandemiebedingt zunächst nicht. „Wir dachten schon, es klappt nicht mehr“, so GoFi-Pädagoge Karl Kayser, denn die Corona-Beschränkungen hatten die schon für vergangenes Jahr geplante Aktion unmöglich gemacht. Umso mehr freut er sich nun, dass kurz vor Nistbeginn 2021 die Häuschen doch noch an die Bäume gehängt werden konnten. „Wir haben die Zeit der Lockerung im März genutzt und für sieben Vogelpärchen ein neues Domizil geschaffen“, so Kayser.

 

Fachkundig begleitet wurde die Aktion von Christian Henkes, Vorsitzender NABU Mainz und Umgebung e.V. Er freut sich über die neuen Anflugstellen, stellt aber auch klar: „Platz wäre locker noch für 40 weitere Vogelhäuschen.“ Die GWH hatte Häuschen und eigenen Baumbestand im Rahmen ihres Quartiermanagements zur Verfügung gestellt und bietet damit neben „Räumen zum Leben“ – so der Claim des Unternehmens – nun auch „Räume zum Nisten“ für gefiederte Quartiersbewohner an.

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.