Bürgerkrieg, Hunger, Corona: Nirgendwo ist es schlimmer als im Jemen

Vier von fünf Jemeniten sind bereits heute auf humanitäre Hilfe angewiesen, Corona verschärft die dramatische Lage in dem Bürgerkriegsland noch weiter. Bei einer Geberkonferenz kommen nun 1,2 Milliarden Euro zusammen – viel zu wenig, um die drohende Katastrophe abzuwenden, warnt die UN.
Facebook Kommentare