Gericht hebt Dekret auf: Wisconsins Vorwahl findet trotz Corona statt

Die Corona-Krise trifft die USA schwer. Um die Gesundheit seiner Bürger zu schützen, ordnet der Gouverneur von Wisconsin deshalb in letzter Minute an die demokratische Vorwahl im Staat zu verschieben. Ein Gericht hebt diese wieder auf und die Wahl findet statt – mit fünf statt 180 Wahllokalen in der Hauptstadt.
Facebook Kommentare