„Geschenk Gottes“ gegen Corona?: Trump nimmt Hydroxychloroquin als Prophylaxe

Mit der täglichen Einnahme des Malaria-Medikaments Hydroxychloroquin fühlt sich US-Präsident Trump für das Coronavirus gerüstet. Das gibt er an. Es gibt aber auch eine Studie, die bei einer kombinierten Einnahme mit einem Antibiotikum eine höhere Sterblichkeit bei Patienten festgestellt hat.
Facebook Kommentare