Koalition einigt sich auf Frauenquote für Vorstände

Koalition einigt sich auf Frauenquote für Vorstände

Frauen in Führungspositionen Koalition einigt sich auf Frauenquote für Vorstände Die in der Koalition lange umstrittene Frauenquote für Vorstände von großen Unternehmen soll noch vor der Sommerpause vom Bundestag verabschiedet werden. Union und SPD haben sich nun auf letzte Details dazu verständigt. “Das ist ein Meilenstein für die Frauen in Deutschland und bietet gleichzeitig eine große Chance sowohl für die Gesellschaft als auch für die Unternehmen selbst”, betonte die SPD-Politikerin. Derzeit gebe es in den Vorständen immer noch häufig “reine Männerclubs, die gern unter sich bleiben”. Und der Baustoffkonzern HeidelbergCement hatte am Donnerstagabend mitgeteilt, dass ab September eine Frau mit der Zuständigkeit für Nachhaltigkeit in den Vorstand berufen werde. Mutterschutz für Vorständinnen Die Regelung betrifft derzeit laut einer Studie des Vereins “Frauen in die Aufsichtsräte” 66 Unternehmen, von denen 25 bisher keine Frau im Vorstand haben.

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.