„Medienfehde“ geht weiter: China weist US-Journalisten aus

Für renommierte Zeitungen wie die „New York Times“ wird es künftig schwieriger, aus China zu berichten: Peking hat diversen US-Journalisten Arbeitsverbote erteilt. Zuvor hatten unter anderem Äußerungen Donald Trumps zum Coronavirus für Unmut gesorgt.
Facebook Kommentare