Von Putin bis Taxiverkehr: „New York Times“ sahnt bei Pulitzer-Preisen ab

Eine Artikelserie über Russlands Präsidenten Putin beschert der renommierten „New York Times“ den begehrten Pulitzer-Preis. Aber das Blatt gewinnt noch zwei weitere der begehrten Auszeichnungen. Die „Seattle Times“ punktet mit den 737-Max-Problemen.
Facebook Kommentare