Facebook löscht 2 Mio. politische Werbeanzeigen

Der CEO von Facebook Mark Zuckerberg macht ernst. Seine Ankündigung keine politische Werbeanzeigen nicht mehr zuzulassen wird umgesetzt. Um Wahlmanipulation wie bei der Präsidentschaftswahl von Donald Trump zu blocken wurden mittlerweile an die 2 Millionen eingereichte Werbeanzeigen abgelehnt.

Nach Einschätzungen der Facebook Editoren wurden diese Werbeanzeigen geschaltet um die Wahl zu manipulieren oder Fakenews gegen den Konkurrenten zu verbreiten. Zusätzlich wurden Vorkehrungen getroffen damit der Facebook Messenger nicht dafür gentutz werden kann. Automatisierte Nachrichten zu verbreiten. Daher wurde die Maximalanzahl von Messengernachrichten während der Wahlen auf 5 herabgesetzt.

Laut den Medienberichten sollen dafür in der Woche der Wahlen 35.000 Mitarbeiter dafür eingesetzt werden.

 

 

 

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.