Tatverdächtiger im Fall Lübcke: Jahrelang rechter Hass, dann ein Schuss

Ein Neonazi steht unter dringendem Tatverdacht den CDU-Politiker Walter Lübcke heimtückisch erschossen zu haben. Ein rechtsextremes Netzwerk schließt der Bundesanwalt bisher aus. Doch Parallelen zur Mordserie des NSU drängen sich auf.