Ein Mann aus Tripstadt soll mit einer Feuerwerksrakete eine Bombe hergestellt haben

Ein Mann aus Tripstadt soll mit einer Feuerwerksrakete eine Bombe hergestellt haben

Tatsächlich hätte ein Ehepaar aus Tripstadt nach der Zwangsversteigerung aus seinem Haus ausziehen sollen. Stattdessen drohten sie dem neuen Besitzer mit einer explosiven Explosion.

Das Ehepaar aus Tripp Stadt musste vor dem Bezirksgericht Landstuhl antworten, weil es sich der Räumung des Hauses nachdrücklich widersetzt haben soll. Ein Gerichtssprecher sagte, der Angeklagte habe mit einer Feuerwerksrakete ein Sprengmittel hergestellt, es aber nicht gezündet.  Der Mann und seine Frau weigerten sich nach der Zwangsversteigerung das Haus Martin Shaw River zu verlassen Haus auszuziehen. Als dem eher Paar die Vertreibung drohte Sie das Gebäude in die Luft zu jagen. Der Anklage zu folge liegen diese Vorfälle mehr als vier Jahre zurück ein Psychologischer Bericht sagt aus, dass das paar teilweise als nicht. Zurechnungsfähigkeit angesehen wird.

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.