Kommt die Anti-Corona-Pille?

Kommt die Anti-Corona-Pille?

Die Virologin Meike Dittmann und andere Wissenschaftler testen Wirkstoffe, die Menschen helfen sollen, die mit Sars-CoV-2 infiziert sind. Die ersten Labortests sind ermutigend. Die neuesten Erfolgsberichte von AstraZeneca, Biontech und Moderna stammen aus früheren klinischen Studien und sind in 70%, 90% oder sogar 95% der Fälle wirksam, was die Menschen hoffen lässt, dass die erste Charge von Corona-Impfstoffen bald verfügbar sein wird Genehmigt. Es gibt jedoch einen anderen pharmazeutischen Wettbewerb, der für die Bekämpfung von Sars-CoV-2 und ähnlichen Viren gleichermaßen wichtig ist. Im Grunde genommen unbemerkt von der Öffentlichkeit suchen Forscher auf der ganzen Welt nach einer Pille für infizierte Menschen. In Zukunft können Sie einen Inhibitor wählen, der an ein wichtiges Enzym im Virus bindet und es lähmt. Ich hoffe, dies verhindert, dass sich der Erreger vermehrt. Meike Dittmann, eine deutsche Virologin an der New York University School of Medicine, hat in seinem Labor in Manhattan eine Substanz von Pfizer getestet. In einer Petrischale verringert dies die Reproduktion von Sars-CoV-2 erheblich. Dietman: „Ich denke, der Inhibitor ist mittelfristig sehr vielversprechend.“

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.