Online-Kunden in der Brexit-Falle

Online-Kunden in der Brexit-Falle

Seit dem Brexit muss jeder, der Waren in Online-Shops in Großbritannien kauft, mit hohen zusätzlichen Kosten rechnen. Da viele Einzelhändler nicht klar darauf hingewiesen haben, nehmen die Beschwerden zu.

Er mag die Sporttasche, die der Architekturstudent Moritz Eismann im Januar in einem Online-Shop in Großbritannien gefunden hat – und sie ist billig. Er bemerkte jedoch nicht, dass sich der Händler in Großbritannien befand. Der Student sagte: “Das war auf ersten Blick nicht zu sehen, weil die Website in perfektem Deutsch gehalten und so aufgebaut war, dass man nicht unbedingt Rückschlüsse ziehen konnte”

Es gibt auch keinen Hinweis darauf, dass zusätzliche Kosten entstehen könnten. Die Tasche wurde geliefert, aber das Frachtunternehmen Fedex verlangt 27 Euro – die sogenannte Einfuhrumsatzsteuer und Bearbeitungsgebühr. Dies ist mehr als die Hälfte des Kaufpreises von 52 Euro.

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.