Priorisierung für Impfstoff aufgehoben

Priorisierung für Impfstoff aufgehoben

In Zukunft kann jeder Erwachsene im ganzen Land mit dem Corona- Impfstoff von Johnson& Johnson geimpft werden. Der Wirkstoff wird jedoch hauptsächlich für Personen über 60 Jahre empfohlen. Bisher wurde der Agent in Deutschland kaum eingesetzt. Bund und Länder haben vereinbart, dass der Corona-Impfstoff künftig hauptsächlich vom amerikanischen Hersteller Johnson& Johnson hergestellt werden soll.

Gleichzeitig kündigte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn an , die Priorität von Impfstoffen aufzuheben. Dies bedeutet, dass junge Menschen diesen Wirkstoff auch nach Rücksprache mit einem Arzt auswählen können.

Ein Grund : Spahn hofft das “bis Ende Mai, Anfang Juni alle über 60-Jährigen, die das wollen, auch geimpft sein werden”. Johnson & Johnson wird voraussichtlich bis Juni warten, um in großen Mengen zu liefern. Deshalb sollten auch jungen Menschen Impfstoffe zur Verfügung gestellt werden.

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.