SARS-CoV-2 ist gefährlicher geworden

SARS-CoV-2 ist gefährlicher geworden

Wieler, Inhaber von RKI, warnte vor der Ausbreitung von Corona Mutationen in Deutschland. Es ist zu erwarten, dass der Anteil der Varianten weiter zunimmt. Der Berliner Willer sagte: “Im Gegenteil, dieses Virus ist nicht anstrengend.” Lothar Willer, Direktor des Robert Koch-Instituts, warnte davor, das Risiko von Mutationen im Coronavirus zu unterschätzen. Wieler sagte auf einer Pressekonferenz in Berlin: „Diese Varianten haben die Aktion noch nicht angeführt.“ Man muss jedoch damit rechnen, dass ihr Anteil steigt. Der Chef von RKI sagte: “SARS-CoV-2 ist insgesamt gefährlicher geworden.”

Laut Wieler wurde die ansteckendere Variante B.1.1.7 erstmals in Großbritannien entdeckt und macht derzeit rund 6% aller neuen Corona-Boxen in Deutschland aus. Es wurde inzwischen in 13 der 16 Bundesländer zertifiziert. Wieler sagte: “Die Situation ist weit davon entfernt, kontrolliert zu werden.” Man muss die Proliferation von Mutationen eindämmen und die Bildung weiterer Mutationen verhindern. In Deutschland gibt es insgesamt drei besorgniserregende Varianten. Weiler warnte erneut vor der Einhaltung der Corona-Vorschriften und betonte die Bedeutung der Impfstoffentwicklung. Jede Impfung ist ein Schritt in die richtige Richtung. Willer sagte: “Aber dieses Virus ist noch nicht müde – im Gegenteil, es wurde verstärkt.”

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.