Lions Club Hunsrück unterstützt Mädchen – Fußballprojekt in Ruanda

Lions Club Hunsrück unterstützt Mädchen – Fußballprojekt in Ruanda

 

Rhein-Hunsrück.

Mit einer Spende von 1500 Euro unterstützt jetzt der Lions Club Hunsrück ein Mädchen – Fußballprojekt der Stiftung Kick for Help in Ruanda. Gemeinsam mit der in der Jugendförderung tätigen Organisation „Esperance – Association des Jeunes Sporttifs de  Kigali“ soll im Armenviertel Kimisagara das Projekt Anfang 2021 starten, sobald die Covid 19 Beschränkungen in Ruanda aufgehoben werden.

Lions Präsident Mario Kasper und die Lions-Mitglieder Hans-Josef Bracht, Walter Desch und Wolfgang Nass hatten sich für dieses Sport-Projekt stark gemacht, weil gerade über den Fußballsport die Mädchen die Chance zur Selbstbestimmung und Eigenverantwortung durch regelmäßiges Training und Teambuilding erfahren können. Bisher wird in Kimisagara lediglich Fußball für Jungen und ältere Jugendliche angeboten.

Die Durchführung des Mädchenfußballprojektes und die notwendigen Gelder für das Projekt werden vor Ort in Kigali durch das Koordinierungsbüro des Landes Rheinland-Pfalz verwaltet und kontrolliert.

Norbert Neuser als Vorsitzender der Stiftung Kick for Help dankte bei der Scheckübergabe durch Lions Präsident Mario Kasper, Hans-Josef Bracht und Walter Desch dem Lions Club Hunsrück für die großzügige Spende und sicherte regelmäßige Informationen über die Entwicklung des Projektes in Ruanda dem Lions Club Hunsrück zu.

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.