Schreckmoment in Bingen

Schreckmoment in Bingen

Am Samstagnachmittag berichtete die Polizei von Bingen, dass ein Auto gegen 10 Uhr morgens mit zu hoher Geschwindigkeit durch die Fußgängerzone fuhr und der Motor mehrmals heulte.Diese Tatsache wurde der Fußgängerpatrouille der Binger Polizei in der Fußgängerzone gemeldet. Das Dröhnen des Motors erschreckte die Fußgänger und diese sprangen zur Seite.Berichten zufolge wandte sich das Auto nicht an Passanten. Die beiden Männer im Auto amüsierte jedoch das Verhalten der Fußgänger.Beamte der Polizeibehörde Bingen fanden insgesamt sieben Zeugen, allesamt Händler oder Standbetreiber. Sie bestätigten den Fahrstil des Autos und wiesen darauf hin, dass es keine gefährliche Bewegung gab und das Fahrzeug sich keinen Personen näherte.Um den Fahrer und den Beifahrer identifizieren zu können, ist die Polizei auf Zeugen angewiesen.

Vom Fahrzeug ist bisher nur bekannt, dass es sich um einen dunklen Kleinwagen mit Schweizer Kennzeichen handelte. Hinweise bitte an die Polizei Bingen, Telefon 06721/905-0.

Quelle: Polizei Bingen

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.