Mainz 05 hilft Kick for help

Mainz 05 und BEST1Med unterstützen Kick for Help in Ruanda

 

Boppard/Mainz. Mit Trikots des 1.FSV Mainz 05 und Masken der Firma BEST1Med ist jetzt ein Paket der Stiftung “Kick for Help” auf dem Weg nach Ruanda. Die Bopparder Stiftung “Kick for Help” unterstützt ein Mädchen- und Frauenfußballprojekt in Kigali, der Hauptstadt Ruandas. Das Projekt ist Dank der Unterstützung durch das Land Rheinland-Pfalz ausfinanziert und startklar; es muss derzeit noch abgewartet werden, wann nach Beendigung der Corona-Einschränkungen in Ruanda wieder Fußball gespielt werden kann. BEST1Med Geschäftsführer Thomas Kneip und Walter Desch, Präsident des Fußballverbandes Rheinland und Mitglied im Kuratorium der Stiftung Kick for Help, halfen mit, das Paket auf die Reise nach Kigali in Ruanda zu schicken.

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.