Am Dienstag gab es 686 neue Koronainfektionen und 11 Todesfälle

Am Dienstag gab es 686 neue Koronainfektionen und 11 Todesfälle

In Rheinland-Pfalz sank die Zahl der bestätigten Neuinfektionen mit Coronaviren am Dienstag erneut auf 686. Das National Bureau of Investigation (LUA) meldete am Montag 896 Fälle. Seit dem Ausbruch der Pandemie wurden im Land insgesamt 34.122 Infektionen registriert. Es versteht sich, dass derzeit 15.108 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert sind. Die Zahl der Todesfälle aufgrund einer Koronainfektion stieg am Dienstag um 11 auf 381, die Zahl der Menschen, die sich erholten, stieg ebenfalls auf 18.633 (am Vortag: 18.104).

Inzidenzwert in fünf Städten mit mehr als 200

Jetzt haben alle Regionen und unabhängigen Städte in Rheinland-Pfalz innerhalb von 7 Tagen die kritische Schwelle von 50 Infizierten pro 100.000 Einwohner überschritten. Wie am Vortag überstiegen fünf der 36 Städte 200 Zahlen: Speyer (352,0) und Ludwigshafen (285,6), Kaiserslautern (239,7) und Kussel (227,9) ) Landeshauptstadt Mainz (212,7)

Corona-Patienten auf der Intensivstation

Nach Angaben der Intensivstation des Deutschen Interdisziplinären Verbandes für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) werden derzeit 138 Patienten mit Korona in Krankenhäusern in Rheinland-Pfalz (ab Dienstag, 14.19 Uhr) intensiv betreut. Am Montag gab es 129 Patienten. Zu diesem Zeitpunkt wurde mehr als die Hälfte (76) der 138 Patienten beatmet.

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.