Israel impft fürs Abitur

Israel impft fürs Abitur

In Israel werden derzeit junge Menschen zwischen 16 und 18 Jahren gegen das Coronavirus geimpft, damit sie die High School abschließen können. Das Virus hat sich in den High Schools weit verbreitet.

Obwohl in Israel erfolgreich ein Impfprogramm gegen das Coronavirus gestartet wurde, ist die Situation ungewöhnlich: Die erste Gruppe junger Menschen besuchte am Wochenende die Impfstation.

Nur Schüler der 11. und 12. Klasse haben Anspruch auf Impfungen. Ältere Israelis – wie Studenten – müssen noch warten. Die israelische Regierung hofft, durch ein gezieltes Impfprogramm auf der oberen Ebene den normalen Betrieb schnell wieder aufnehmen zu können. In Israel sind die Schüler auch besorgt, die Hälfte des regulären Abiturzeugnisses zu erhalten. In der Vergangenheit verbreitete sich das Virus während der High School schnell.

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.