Land- und Kommunalmaschinen Unternehmen Thome – Bormann unterstützt Kick for Help

Land- und Kommunalmaschinen Unternehmen Thome – Bormann unterstützt Kick for Help

Das Eifeler Unternehmen Thome-Bormann wird das neue Fußballprojekt der Stiftung „Kick for Help“ in Namibia fördern. Dies hat jetzt Patrick Bormann, Geschäftsführer des in Prüm beheimateten, auch international renommierten Unternehmens für Land- und Kommunalmaschinen wie auch für Flughafentechnik der Bopparder Fußball-Stiftung Kick for Help zugesagt. Bormann: “Die Idee, über den Fußballsport jungen Menschen eine Entwicklungsperspektive für ein verantwortungsvolles Leben zu geben, hat uns überzeugt. Beim Start des neu geplanten Projektes an der Dornfeld High School in Namibia wollen wir dabei sein.”

Kick for Help hatte für den Start seines neuen Projektes in Namibia für Unterstützung aufgerufen. Innerhalb kurzer Zeit konnten zahlreiche Sponsoren gefunden werden. Neben privaten Geldspenden werden verschiedene Unternehmen und Organisationen mit Sachspenden und Sportausrüstung das Fußballprojekt in Namibia fördern, u.a. der Sportausrüster Sport Hesse aus Ruppach-Goldhausen, Young Football Talents Atzelgift im Westerwald, die Fußballschule Boppardinho, Allzweck-Sportartikel aus Trechtingshausen, der Sportverein SG Taucha 99 bei Leipzig sowie die Kindersporthilfe der Deutschen Gesellschaft für Sportförderung. Das Fußballprojekt wird an der Dornfeld High School bei Gobabis durchgeführt, an der der frühere Bopparder Pater Adolf Volk jahrzehntelang tätig war.

Bildunterzeile:

Patrick Bormann (links) bei der Übergabe der Trikots an Norbert Neuser

Alternatives Begrüßungsritual auf dem Fußballplatz in Namibia

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.