Meghan Markle hatte eine Fehlgeburt

Meghan Markle zu der Fehlgeburt:„Ich wusste, während ich mein erstgeborenes Kind umklammerte, dass ich mein zweites verliere“

Die Frau von Prinz Harry beschreibt wie sie und ihr Sohn Archie in den Tag starten: „Es war ein Morgen im Juli, der so normal startete, wie jeder andere auch: Frühstück machen. Die Hunde füttern. Vitamine nehmen. Die verlorene Socke finden. Den Buntstift aufheben, der unter den Tisch gerollt ist. Ich band mein Haar zu einem Zopf, bevor ich meinen Sohn aus seinem Bettchen holte. Nachdem ich seine Windel gewechselt hatte, spürte ich einen stechenden Krampf. Ich sackte zu Boden mit ihm in meinen Armen und summte ein Schlaflied, um uns beide zu beruhigen, die fröhliche Melodie als starker Kontrast zu meinem Gefühl, dass etwas nicht stimmte. Ich wusste, während ich mein erstgeborenes Kind umklammerte, dass ich mein zweites verliere.“ (Quelle: New York Times, Bild)

 

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.