Schnellere Covid-19 Test in Kindertagesstätten und Grundschulen

Schnellere Covi-19 Test in Kindertagesstätten und Grundschulen

In rheinland-pfälzischen Kindertagesstätten, Grundschulen und Kindertagesstätten sollten künftig schnellere Koronatests durchgeführt werden. Bildungsministerin Stephanie Hubig (SPD) gab die Nachricht bekannt. In einer Debatte über den aktuellen Status von Kindertagesstätten in Rheinland-Pfalz sagte Hubig, dass die staatliche Teststrategie auf Kontakte der Kategorie 2 in diesen Einrichtungen ausgedehnt wird. Dies kann auch verwendet werden, um Personen zu testen, die nur kurzen Kontakt mit einer infizierten Person hatten. In einer Kindertagesstätte ist dies beispielsweise ein Lehrer, der sich normalerweise nicht um das infizierte Kind kümmert, sondern nur für kurze Zeit bei ihm bleibt. Anke Beilstein, stellvertretende Vorsitzende des CDU-Parlaments, beschuldigte die Landesregierung, während der Koronapandemie zu nervös gegenüber Kindertagesstätten zu sein, sie am Bleiben zu hindern und Unterschiede zwischen Eltern und Erziehern zu schaffen. Es fehlen Gruppenaktivitätsräume und Personal, die den Anforderungen entsprechen.

Kitas keine Pandemie-Treiber

Hubig und Mitglieder der drei Regierungsfraktionen wiesen die Anschuldigungen zurück und glaubten, Beilstein sei verleumdet worden. Cornelia Willius-Senzer, die Vorsitzende der FDP-Fraktion, rief: „Keine Angst!“ Von den 165.000 Kindern in Kindertagesstätten waren 40 mit dem Coronavirus infiziert. Von den 2.600 Kindertagesstätten waren 53 vollständig und 35 teilweise geschlossen. Willius-Senzer sagte, dass unter den 33.000 Pädagogen 60 Infektionen bekannt sind. Hubig fügte hinzu: „Der Kindergarten ist nicht die Ursache der Pandemie.“ Daniel Köbler, ein grünes Mitglied des Landtags, forderte die CDU auf, keine Vorschläge zu machen oder zur Lösung des Problems beizutragen. Der stellvertretende Vorsitzende des AfD-Parlaments, Michael Frisch, forderte eine andere Teststrategie, um die Schließung von Kindertagesstätten zu vermeiden. Alle Kontakte müssen getestet werden.

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.