Der erste Schnee in Rheinland-Pfalz am Dienstag

Der erste Schnee in Rheinland-Pfalz am Dienstag

Pünktlich zum 1. Dezember ist der Winter da, obwohl der Winter kurz ist. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sagt voraus, dass der Schnee tiefer gehen wird. Laut DWD wird sich die Temperatur am Montag mit Sonne, Wolken und Nebel wieder ändern und die Temperatur wird knapp über dem Gefrierpunkt liegen. Aber schon am Dienstagabend sammelten sich dickere Wolken, und es könnte regnen und schneien. Der DWD-Meter-Experte Lars Kirchhübel sagte: „Zu Beginn des meteorologischen Winters scheint dies das erste Mal zu sein, dass seine Muskeln berührt und gebeugt werden.“ Der DWD erwartete drei Zentimeter Neuschnee und warnte vor Glatteis. Laut Prognose ist der Dienstag besonders morgens bewölkt mit Schnee oder Eisregen. Tagsüber regnete es, aber es verblasste. Der Maximalwert liegt zwischen 2 und 7 Grad.

Am Mittwochabend besteht möglicherweise auch die Gefahr des Einfrierens

Am Mittwochabend stiegen wieder dunkle Wolken auf und brachten Regen. Es kann lokalen Nebel geben. Die niedrigste Temperatur liegt zwischen drei Grad und minus einem Grad. In Hochgebirgsregionen kann es aufgrund von Schnee und eiskalter Feuchtigkeit rutschig werden. Laut DWD-Berichten ist der Winterbesuch am Mittwoch wieder vorbei. Bei Temperaturen zwischen 2 und 6 Grad bleibt es normalerweise trocken, außer bei Nieselregen.

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.