Mehr Wohngeldanträge in Rheinland-Pfalz

Weitere Anträge auf Wohngeld in Rheinland-Pfalz

In diesem Jahr ist die Zahl der Anträge auf Wohnbauförderung in Städten in der Region Rheinland-Pfalz stark gestiegen. Mehrere Städte gaben bekannt, dass dies neben der Wohnungsreform im Januar 2020 auch auf die Corona-Krise zurückzuführen ist. Wie Deutschland auf Ersuchen der Deutschen Nachrichtenagentur in Mainz angekündigt hat, wurden in diesem Jahr rund 2500 Anträge auf Mietzuschüsse eingereicht, was einer Steigerung von fast 45% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Jahres 2019 entspricht. Dies ist einerseits auf die Reform des Wohnungswohls und andererseits auf die wirtschaftlichen Auswirkungen der Covid-19 Krise zurückzuführen. Infolge der am 1. Januar in Kraft getretenen Wohnungsreform haben mehr Menschen in Deutschland Anspruch auf Wohngeld. Darüber hinaus hat sich in einigen Fällen das Einkommensniveau erhöht. Neben der gestiegenen Zahl von Anträgen begannen im März die durch die Covid-19 Krise verursachten wirtschaftlichen Verluste, und viele Menschen sind kurzfristig beschäftigt.

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.