Behinderte Richterin aus Rheinland-Pfalz: „Wir werden aussortiert“

Behindertenrichter aus Rheinland-Pfalz: „Wir werden es lösen“

 

Die Richterin Nancy Poser aus Trier leidet an Muskeldystrophie und kämpft für die Rechte von Behinderten. Sie und acht weitere Kläger reichten eine Verfassungsbeschwerde über das Triage-Verfahren ein. Nancy Poser sagte: „Wenn sie diese Arbeit wie geplant ausführen, werden die Behinderten alles daran setzen.“ Der Poser hat eine angeborene Muskelerkrankung und sitzt im Rollstuhl. Der 40-Jährige ist Aufsichtsrichter des Amtsgerichts Trier.

Aufgrund ihrer Behinderung benötigt sie rund um die Uhr Hilfe. Mehrere Assistenten halfen ihr in ihrem täglichen Leben. Dies ist sehr wichtig, damit Nancy Poser ein eigenständiges Leben führen und gleichzeitig große Risiken eingehen kann. Poser hat Angst, Covid-19 zu unterzeichnen. Weil sie sich Sorgen machte, dass sie keinen Platz finden würde, wenn sie auf die Intensivstation gehen müsste. Zumindest wenn sich die Krankenhaussituation verschlechterte, nicht so. „Wenn ein gesunder, junger Familienvater belüftet werden muss, werde ich von der Maschine verlassen und sterbe“, sagte Poser nüchtern und fügte hinzu: „Wir sind die ersten, die gelöst werden.“

Facebook Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.